Kolpingsfamilie Herzfeld e.V.
Kolpingsfamilie Herzfeld e.V.

Aktuelles

Fahrradrallye für Familien vom 26.05. - 29.05.2022

Wir veranstaltet dieses Jahr erneut eine Fahrradrallye für junge Familien, von Christi Himmelfahrt nach dem Hochamt, bis den darauffolgenden Sonntag. Die Gesamtstrecke beläuft sich auf ca. 13,50 Kilometern. Gestartet wird an der St.-Ida-Basilika.

 

Hier liegen ab Donnerstag, den 26.05.2022 (Christi Himmelfahrt) am Hauptportal wieder die Teilnahmeunterlagen für die Radler/innen bereit. Bis einschließlich Sonntag, den 29.05.2022 haben die teilnehmenden Familien Zeit die Strecke abzufahren und hierbei den Fragebögen zu lösen. Die Lösungen müssen bis Sonntag um 17:00 Uhr wieder in der dafür vorgesehenen Box in der Basilika abgegeben werden.

 

Unter den Familien – mit richtigen Antworten - werden wieder großartige Preise verlost.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner, werden zur Preisverleihung eingeladen.

Die Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder kostenlos. 

 

Das Vorbereitungsteam wünscht den Eltern, besonders aber auch den Kindern, viel Spaß, Lippetal neu zu entdecken.

Kolping-Diözesanwallfahrt

Am 12. Juni sind alle Kolpingsfamilien sowie auch alle anderen Gläubigen zu einer bistumsweiten Wallfahrt nach Billerbeck eingeladen.

Das Motto der Wallfahrt „GeHsegneT“ ist mehrdeutig interpretierbar gewählt. In diesen stürmischen Zeiten, machen wir uns auf den Weg, Gottes Segen zu erbitten.

Beginn ist um 11:00 Uhr mit einem Bannerzug zum Dom und einer Begrüßung.

Ab 12:00 Uhr werden zum Mittagessen Pilgerteller in verschiedenen Restaurants zum Preis von 10,- Euro angeboten. Das Essen muss im Vorfeld mit der Anmeldung gebucht werden.

Ab 13:30 Uhr wird zu Impulsreferaten eingeladen. Zu verschiedenen Themen referieren: Dr. Katrin Brockmöller, Direktorin im Kath. Bibelwerk e.V., Andreas Werner Abt der Benediktinerabtei Gerleve und Klaus Nelißen, stellvertretener Kath. Rundfunkbeauftragter der NRW-Diözesen.

Weiter gibt es am Nachmittag eine Kreativinsel für Kinder, Graffitiworkshop, Familiencafé und vieles mehr. Um 16:00 Uhr ist im Dom der Abschlussgottesdienst mit Kolpingpräses Probst Serries und Diözesanseelsorgerin Alexandra Damhus.

Anmeldungen bis zum 11. Mai bei Heinz Strunk Tel: 0170 5719982; E-Mail: strunk-heinz @web.de

Nähere Information auch im Kopingschaukasten bei Mode Willenbrink und unter www.kolping-ms.de

Zeltlager 2022

Wir laden zum Familienzeltlager vom 16. Juni bis 19. Juni ein.

 

Angesprochen sind Eltern und Kinder, die es lieben, ein paar Tage in freier Natur zu verbringen. Das Lager wird bei Familie Stein in Lippborg im Dabrock aufgeschlagen. Unter anderem ist der Besuch eines Kletterparks, eine Nachtwanderung, Schwimmen und Grillen am Lagerfeuer geplant.

 

Beginn ist an Fronleichnam, 16. Juni, um 15 Uhr am Haus Idenrast. Erwachsene (Nichtmitglieder) zahlen als 50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 25 Euro. Kolpingmitglieder zahlen die Hälfte, also 25 bzw. 12,50 Euro. Mitzubringen sind ein Zelt, eine Luftmatratze, Isomatte, Geschirr und Schwimmsachen.

 

Weitere Informationen gibt es bei Christian Scharwey, Telefon 015788451993, täglich ab 18 Uhr.

Die Anmeldung bis zum 09. Juni erfolgt per Anmeldeformular unter dem Link:

bit.ly/2uDpQQe

Kolping-Kleiderkammer

Angesichts der dramatischen Situation in der Ukraine und der damit verbundenen Flüchtlingssituation wird unsere Kolpingsfamilie in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Ida die Kleiderkammer im Keller der alten Post, Lippstädter Str.4 ab der 13.KW wieder öffnen.

 

Die Öffnungszeiten werden montags und donnerstags von 14:00-15:00 Uhr sein. In dringenden Fällen wird das Team nach Terminvereinbarung auch außerhalb der regulären Zeiten die Kleiderkammer öffnen.

 

Um ausreichend Kleidung zu bekommen, wurde in den sozialen Medien ein Spendenaufruf gestartet.

 

So konnte innerhalb von drei Tagen von einem Team um Margret Strunk die Kleiderkammer fast vollständig mit Baby- Kinder- Jugendbekleidung, sowie überwiegend Damenoberbekleidung und Bettwäsche ausgestattet werden.

Für die bisher eingegangenen Kleiderspende sagt das Team herzlich Danke.

Gut erhaltene Kleiderspenden können weiterhin bei Strunk Kesseler Str.9 oder zu den Öffnungszeiten der Kleiderkammer abgegeben werden.

 

Sollte jemand dazu Fragen geben, kann sich gerne an Margret Strunk, Tel.: 0171 3539 411 wenden.

Kolping-Nistkästenverkauf ein großer Erfolg

Kolping-Nistkästenverkauf ein großer Erfolg

Da es unserer Vogelwelt durch den Klimawandel und menschengemachte Einflüsse schlecht geht, wollte unsere Kolpingsfamilie ein Zeichen setzen und etwas dagegen tun.

 

So wurden 20 Nistkästen für Höhlenbrüter aus Lärchen- und Eichenholz gefertigt und für 15,- Euro pro Stück zum Kauf angeboten. Innerhalb eines Tages waren die Kästen vergriffen und es wurde für weitere Bestellungen eine Liste angelegt. Sechzig weitere Nistkästen für Höhlenbrüter, sowie sechs Nischenbrüterkästen wurden in einer zweiten Aktion gefertigt. Nachdem Kolpingbruder Bernhard Strunk die Lärchenbretter zurechtgeschnitten hatte, wurden sie von einer Kolping-Handwerkergruppe zusammengeschraubt.

 

Durch den Verkauf konnte ein Gewinn von 676,- Euro erzielt werden.

Um diesen Verkauf noch nachhaltiger zu gestalten, hatte der Vorstand beschlossen, den Überschuss an das LIZ (Landschaftsinformationszentrum Wald und Wasser Möhnesee e.V.) zur ökologischen Bewusstseinsbildung bei Kindern und Schülern zu stiften.

 

Der Vorstand bedankt sich bei allen, welche diese Aktion unterstützt haben.

Kolping-Ukraine-Nothilfe

Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen durch den Krieg in der Ukraine,

bittet KOLPING INTERNATIONAL dringend um finanzielle Hilfe.

 

KOLPING Ukraine versorgt in ihren Häusern Flüchtlinge und Verletzte. Es fehlt an Dinge im medizinischen Bereich, Verbandsmaterial, Klappbetten und auch Sachen des täglichen Bedarfs, so der Nationalsekretär Vasyl Savka.

In allen Nachbarländern der Ukraine bereiten sich die Kolpingverbände auf eine humanitäre Katastrophe vor. In Polen, der Slowakei, Ungarn und Rumänien sollen in allen Kolpinghäusern und auch privat bei den Mitgliedern Flüchtlinge aufgenommen werden. Dieses bedarf aber der finanziellen Unterstützung.

 

Der Kolping-Generalpräses, Msgr. Christoph Huber schreibt: “ Bitte helfen Sie den Menschen in der Ukraine mit Ihrer Spende. Danke sage ich auch im Namen von Vasyl Savka.“

 

Bankverbindung:

DKM Darlehnskasse Münster

IBAN: DE74 4006 0265 0001 3135 00

BIC: GENODEM1DKM

 

Da sich die Ereignisse zurzeit überschlagen, gibt es ständig aktuelle Informationen dazu unter www.kolping.net, oder bei Heinz Strunk Tel.: 0170 5719982. Ebenso finden sich Informationen im Kolping-Schaukasten bei Mode Willenbrink am Kirchplatz.

Tannenbaumaktion

Die Tannenbaumaktion erbrachte ein Sammelergebnis von 1200,- Euro.

 

Nach Abzug der Kosten ( Lunchpakete und Coronatests ) geht der Erlös je zur Hälfte an die Flutopferhilfe im Ahrtal, sowie an

ARCHEMED -Ärzte für Kinder in Not e.V.- für den Bereich Kinderorthopädie des Arztes Herrn Christoph Schräder aus Bad Sassendorf.

 

Allen Spendern, sowie den vielen Helfern, ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung.

Petition: Kolping ist mir heilig!

Im kommenden Jahr feiern wir das 30. Jubiläum der Seligsprechung Adolph Kolpings. Wir sind überzeugt: Das Leben und Wirken Adolph Kolpings hat Strahlkraft bis in die heutige Zeit! Als weltweite Gemeinschaft von mehr als 400.000 Mitgliedern in über 60 Ländern will das internationale Kolpingwerk deshalb ein Zeichen setzen: Kolping ist mir heilig! Um dieses nach außen zu tragen, startet eine Petition zur Heiligsprechung unseres Verbandsgründers. Jede Unterschrift die unter www.petition-kolping.com getätigt wird, steht dabei für ein Leben, das Adolph Kolping bereits positiv berührt hat.

Die gesammelten Unterschriften werden von KOLPING INTERNATIONAL an Papst Franziskus überreicht.

„Mein Schuh tut gut“

Unsere Kolpingsfamilie hatte sich seit November, an der sechsten Schuhsammelaktion des Kolpingwerkes Deutschland beteiligt und nun abgeschlossen. In diesem Sammelzeitraum konnten 46 Pakete mit insgesamt 1636 Paar Schuhe versendet werden. Die Aktion war aus Sicht des Vorstandes, trotz der geltenden Coronaregeln gut umzusetzen. Seit Beginn der Schuhsammelaktion „Mein Schuh tut gut“ im Jahr 2016, konnten von der Kolpingsfamilie Herzfeld 10.985 Paar Schuhe verschickt werden.

Die gesammelten Schuhe werden über die Kolping Recycling GMBH in verschiedenen Sortierwerken sortiert und vermarktet. Der gesamte Erlös kommt der internationalen Adolph-Kolping-Stiftung zugute. Aus den Erträgen werden in über 60 Ländern der Erde, wo das Kolpingwerk tätig ist, Berufsbildungszentren und Jugendaustausch gefördert. Ebenso werden damit Entwicklungshilfe-

projekte nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe finanziert.

Bis 2021 konnten bundesweit 1.023.606 Paar Schuhe gesammelt werden und 252.559,39 Euro in die Stiftung eingezahlt werden.

Weitere Infos...

....