Kolpingsfamilie Herzfeld e.V.
Kolpingsfamilie Herzfeld e.V.

Aktuelles

Radwoche vom 15. bis 21.Mai 2023 im Ferienland Salem

 

 

Wir freuen uns in diesem Jahr wieder eine Radreise in der Ferienregion „Mecklenburgische Seenplatte“ anbieten zu können.

Nach der selbst organisierten Anreise (evtl. in Fahrgemeinschaften mit Fahrradtransport) starten wir am Abend des 15. Mai 2023 mit einer Vorstellung des Ablaufs.Für Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag sind Tages­rad­touren zwischen 40-60 km zu reizvollen Zielen in der Umgebung vorgesehen – nähere Einzelheiten enthält der beigefügte Flyer und das Programm.

Die Anmeldung erfolgt über den ebenfalls beigefügten Vordruck bei Heinz Strunk.

Die Teilnahme ist für durchschnittlich trainierte (E)-Biker möglich – Barrierefreiheit ist nicht gegeben.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt - die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Rückfragen bitte an Heinz Strunk : Telefon 0170/5719982

Programm und Anmeldung.pdf
PDF-Dokument [4.3 MB]

Information zur Kolping-Ukraine-Hilfe

Der Spendenaufruf zur Ukraine-Hilfe für KOLPING INTERNATIONAL hat viele Menschen in unserer Gemeinde berührt und sicher haben viele dieses Anliegen finanziell unterstützt.

Unsere Kolpingsfamilie Herzfeld informiert oft im Schaukasten bei Mode Willenbrink aus dem „Tagebuch der Hilfe“.

Als weitere Information findet am 23. Februar -ein Tag vor dem ersten Jahrestag des Angriffes auf die Ukraine- eine Ukraine-Zoomkonferenz von 18:00-19:30 Uhr statt. Es geht darum, wie hat Kolping den geflüchteten Menschen vor Ort und in den Nachbarländern geholfen? Vor welchen Herausforderungen steht der Verband und das Land? Generalpräses Msgr. Christoph Huber, Vasyl Savka (Nationalsekretär Kolping Ukraine), Patrycja Kwapik (Kolping Polen) und Ingrid Arvay (Kolping Rumänien) werden aus ihrem Alltag berichten, der fast ausschließlich der Nothilfe für die Ukraine galt. Es wird unendlich Trauriges, aber auch viel Hoffnungsvolles zu hören sein. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Für Fragen und Austausch wird ausreichend Zeit sein. Sie können auch vorab per E-Mail eingereicht werden und werden mit in die Konferenz genommen.

Anmeldungen dazu mit dem Stichwort „Ukraine Zoomkonferenz“ an Barbara Demmer, E-Mail:

spenden@kolping.net. Der Teilnahme-Link wird kurz vor der Konferenz per E-Mail verschickt.

Fragen dazu an Heinz Strunk Tel.: 0170 5719982 bzw. E-Mail: strunk-heinz@web.de, sowie unter www.kolping.net.

„Mein Schuh tut gut“

Unter diesem Motto findet zum sechsten Mal die Schuhsammlung des Kolpingwerkes Deutschland zugunsten des Aufbaues des Stiftungskapitals der internationalen Adolph-Kolping-Stiftung statt. Mit den Erträgen werden in über sechzig Ländern Entwicklungsprojekte und Bildungsmaßnamen nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe finanziert, sowie Jugendaustausch und internationale Begegnungen gefördert.

Auch die Kolpingsfamilie Herzfeld wird diese Sammlung wieder unterstützen.

So konnten in Herzfeld seit 2016 bisher 10985 Paar Schuhe verschickt werden.

Danke sagen die Verantwortlichen schon jetzt für die sehr vielen Schuhspenden, welche im Laufe des Jahres abgegeben wurden.

Bisher wurden seit Beginn der Sammelaktion bundesweit 1.239.261 Paar Schuhe gesammelt und

270.304,03 € in die Stiftung eingezahlt.

Wie werden die Schuhe verwertet? Etwa 90% können weitergetragen werden, ca. 3% gehen in Secondhandläden, 27% in den Export in Schwellenländer und ca. 70% in Entwicklungsländer.

Die Kolpingsfamilie Herzfeld sieht sich als Solidargemeinschaft und wird bis Februar die Sammlung durchführen, um wieder ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Folgende Sammelstationen sind eingerichtet: In der St. Ida Basilika, bei Monika Schultenkamp Uelentuper Weg 7 und bei Familie Strunk Kesseler Str. 9. Ebenfalls können Schuhe auch bei allen Vorstandsmitgliedern, oder auch im Gebrauchtkleidercontainer am Penny- Parkplatz gegeben werden. Dort bitte separat ohne Gebrauchtkleider, sonst werden sie der Kleidersammlung zugeführt.

Die Schuhe sollten sauber und tragbar sein. Verdreckte und kaputte Schuhe müssen auf Kosten der Kolpingsfamilie entsorgt werden.

In diesem Zusammenhang werden auch alte Brillen und ausgemusterte Handys gesammelt.

Weitere Informationen bei Heinz Strunk Tel.: 0170 5719982, oder per E-Mail: strunk-heinz@web.de.

 

 

Kolping-Kleiderkammer

Angesichts der dramatischen Situation in der Ukraine und der damit verbundenen Flüchtlingssituation wird unsere Kolpingsfamilie in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Ida die Kleiderkammer im Keller der alten Post, Lippstädter Str.4 ab der 13.KW wieder öffnen.

 

Die Öffnungszeiten werden mittwochs von 14:00-16:00 Uhr sein. In dringenden Fällen wird das Team nach Terminvereinbarung auch außerhalb der regulären Zeiten die Kleiderkammer öffnen.

 

Um ausreichend Kleidung zu bekommen, wurde in den sozialen Medien ein Spendenaufruf gestartet.

 

So konnte innerhalb von drei Tagen von einem Team um Margret Strunk die Kleiderkammer fast vollständig mit Baby- Kinder- Jugendbekleidung, sowie überwiegend Damenoberbekleidung und Bettwäsche ausgestattet werden.

Für die bisher eingegangenen Kleiderspende sagt das Team herzlich Danke.

Gut erhaltene Kleiderspenden können weiterhin bei Strunk Kesseler Str.9 oder zu den Öffnungszeiten der Kleiderkammer abgegeben werden.

 

Sollte jemand dazu Fragen geben, kann sich gerne an Margret Strunk, Tel.: 0171 3539 411 wenden.

Kolping-Ukraine-Nothilfe

Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen durch den Krieg in der Ukraine,

bittet KOLPING INTERNATIONAL dringend um finanzielle Hilfe.

 

KOLPING Ukraine versorgt in ihren Häusern Flüchtlinge und Verletzte. Es fehlt an Dinge im medizinischen Bereich, Verbandsmaterial, Klappbetten und auch Sachen des täglichen Bedarfs, so der Nationalsekretär Vasyl Savka.

In allen Nachbarländern der Ukraine bereiten sich die Kolpingverbände auf eine humanitäre Katastrophe vor. In Polen, der Slowakei, Ungarn und Rumänien sollen in allen Kolpinghäusern und auch privat bei den Mitgliedern Flüchtlinge aufgenommen werden. Dieses bedarf aber der finanziellen Unterstützung.

 

Der Kolping-Generalpräses, Msgr. Christoph Huber schreibt: “ Bitte helfen Sie den Menschen in der Ukraine mit Ihrer Spende. Danke sage ich auch im Namen von Vasyl Savka.“

 

Bankverbindung:

DKM Darlehnskasse Münster

IBAN: DE74 4006 0265 0001 3135 00

BIC: GENODEM1DKM

 

Da sich die Ereignisse zurzeit überschlagen, gibt es ständig aktuelle Informationen dazu unter www.kolping.net, oder bei Heinz Strunk Tel.: 0170 5719982. Ebenso finden sich Informationen im Kolping-Schaukasten bei Mode Willenbrink am Kirchplatz.

Petition: Kolping ist mir heilig!

Im kommenden Jahr feiern wir das 30. Jubiläum der Seligsprechung Adolph Kolpings. Wir sind überzeugt: Das Leben und Wirken Adolph Kolpings hat Strahlkraft bis in die heutige Zeit! Als weltweite Gemeinschaft von mehr als 400.000 Mitgliedern in über 60 Ländern will das internationale Kolpingwerk deshalb ein Zeichen setzen: Kolping ist mir heilig! Um dieses nach außen zu tragen, startet eine Petition zur Heiligsprechung unseres Verbandsgründers. Jede Unterschrift die unter www.petition-kolping.com getätigt wird, steht dabei für ein Leben, das Adolph Kolping bereits positiv berührt hat.

Die gesammelten Unterschriften werden von KOLPING INTERNATIONAL an Papst Franziskus überreicht.

....